Führungen im Hexenkeller #49 361 6421393

Welcome visitor you can log in or create an account

Blau gefärbt - nicht Blau gedruckt!

Eigentlich ist der Begriff Blaudruck irrtümlich, denn wir drucken nicht Blau, wir färben Blau!
Zunächst tragen wir auf einen weißen Baumwollstoff mithilfe des gewünschten Modelstocks den so genannten Papp auf. Dieser Papp ist eine Zusammensetzung verschiedener Bestandteile, ein Rezept das seit über 400 Jahren unter strenger Geheimhaltung von Generation zu Generation weitervererbt wird.
Er wird in einem mit Stoff ausgelegten verschließbaren Behälter aufbewahrt. Man kann es sich vorstellen wie ein großes Stempelkissen. Der aufgetragene Papp soll verhindern, dass der Stoff an den bedruckten Stellen im Färbebad blau wird. Bevor wir mit dem Drucken beginnen können, zeichnen wir die Größe, z.B. einer vom Kunden gewünschten Tischdecke, auf einen weißen Baumwollstoff mit Bleistift vor. Genau an den Linien entlang wird der Modelstock aufgesetzt und der Papp auf den Stoff gedruckt. Der Papp erscheint als helles Muster auf dem weißen Tuch. Die Kunst besteht auch darin den Modelstock so aneinanderzusetzen das kein Übergang zu sehen ist. Ist der Modelstock einmal aufgesetzt hilft kein korrigieren mehr. Anschließend wird der bedruckte Stoff einige Wochen getrocknet bevor das Färben beginnt.

genaues Aufsetzen des Models auf den Stoff